Pfadfinderinnen und Pfadfinder sind Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahren. Sechs, sieben oder acht von ihnen bilden eine Sippe. Geländespiele, Pfadfindertechniken, Naturkunde und vor allem gemeinsame Fahrten - einfach mit Rucksack für ein Wochenende fortzufahren - sind pfadfinderische Erlebnisse, von denen man noch lange am Lagerfeuer erzählen kann. Dabei lernen Pfadfinderinnen und Pfadfinder in ihren Sippen schon früh, wie es ist, für sich und für andere Verantwortung zu übernehmen. Höhepunkte in einem Pfadfinderleben sind natürlich das alle vier Jahre stattfindende Bundeslager und das World Scout Jamboree (Weltpfadfindertreffen).

Halstuch-kn

Im Moment gibt es drei Sippen im Stamm Adler. Wenn du Interesse hast mitzumachen, kannst du gerne zu den Gruppenstunden kommen und dir mal anschauen, was wir so machen. Um Pfadfinden richtig zu erleben, solltest du aber auf die Teilnahme an unseren Lagern und Fahrten auf gar keinen Fall verzichten!

Lilie

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder tragen ein blau-gelbes Halstuch und die Pfadfinderlilie. Eine wichtige Rolle für das Zusammenleben in der Gruppe und das Selbstverständnis eines Pfadfinders spielen die Pfadfinderregeln.


Ansprechpartner für die Pfadfinderinnen und Pfadfinder ist Maximilian Langner (Maxi).

Es kann nicht kommentiert werden.